LAGER APP

Nicht alle Gefahrstoffe dürfen unter einem Dach zusammengelagert werden. Doch wer darf mit wem? Und wer sollte besser draußen bleiben?

 

Der Gesetzgeber hat’s geregelt und in der der TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ in einem Zusammen-

lagerungskonzept die „Spielregeln“ festgelegt.

Dazu werden Stoffe in 24 Lagerklassen eingestuft. Eine überzeugende Lösung – die jedoch niemand im Kopf haben kann. Das ist auch nicht mehr nötig, denn jetzt gibt es eska Lager Check für jedes Smartphone. Das Programm setzt das Konzept der TRGS 510 benutzerfreundlich um.


WELCHEN MEHRWERT HABE ICH DADURCH?

Mit Hilfe dieser aktuellen Applikation können Anwender rasch prüfen, ob für Ihre Gefahrstoffe eine Zusammenlagerung verboten, erlaubt oder eingeschränkt erlaubt ist. Das Programm ist einfach und intuitiv zu bedienen: Lagerklassen eingeben und sofort erscheint das Ergebnis mit einem kurzen Kommentar.